Aktuell
Home / Islamische Fragen / Verhalten, Moral und Arten des Dhikr und Duas

Verhalten, Moral und Arten des Dhikr und Duas

Verhalten, Moral und Arten des Dhikr und Duas

Frau weigert sich den Hidschâb zu tragen und stellt zur Bedingung, dass der Mann den Bart abrasieren muss

► Frage: Ich bin seit vier Jahren verheiratet und habe eine Tochter. Zur Zeit meiner Hochzeit hatte ich den Islâm noch nicht ernsthaft praktiziert und nicht von meiner Frau verlangt, das Kopftuch zu tragen. Inzwischen habe ich die Pilgerfahrt verrichtet. Vor der Reise habe ich begonnen, meiner Ehefrau die Sache zu erklären, ihr Bücher gekauft und Kassetten vorgespielt. Auch habe …

Weiterlesen

Muss ich meinen erwerbsfähigen Vater finanziell unterstützen, wenn meine Mutter bedürftig ist und ich nicht genug Geld habe, um beiden zu helfen?

► Frage: As-Salâmu alaikum! Ich lebe in Frankreich, bin verheiratet und habe drei Kinder, die noch jung sind. Ich möchte wissen, ob ich dazu verpflichtet bin meinem Vater zu helfen, der in einem der Maghreb-Länder lebt, Ich helfe übrigens meiner Mutter mit einem geringen monatlichen Geldbetrag. Mein Vater hat aber zudem eine andere Frau und hat von ihr Kinder. Ich …

Weiterlesen

Verheimlichen des Übertritts zum Islâm vor den Eltern

► Frage: Ich habe einen Muslim geheiratet und den Islâm angenommen. Ich danke Allâh, Der mich auf den geraden Weg geleitet hat. Ich habe meiner Mutter allerdings nichts von meinem Übertritt zum Islâm erzählt. Ich glaube aber, dass sie Verdacht schöpft. Sie wirft uns vor, dass wir uns von ihr fernhalten, denn sie trinkt immer Wein zum Frühstück und kritisiert …

Weiterlesen

Lügen

► Frage: Wie lautet das islâmische Urteil über das Lügen? ► Antwort: Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Und nun zur Frage: Das Lügen ist zweifelsohne verboten und gehört zu den großen Sünden. Für dieses Urteil gibt es sowohl im Qurân als auch in der Sunna Beweise: Allâh, der Allmächtige, sagt: …

Weiterlesen

Schwangere hat Angst vor „Stimmen“

► Frage: Ich bin 42 Jahre alt und zum dritten Mal schwanger. Ich habe vor „Stimmen“ Angst. Hilf mir! Vielen Dank! ► Antwort: Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Und nun zur Frage: Es kann sein, dass die Furcht vor Stimmen, die die fragende Schwester empfindet, zu den häufig auftretenden sogenannten …

Weiterlesen